Freitag, 22. April 2011

The Friday Log - Y11W16

Guten Freitag wünscht VonAbseits!
Vorneweg gesagt, wer heute trauern möchte, ist hier an der falschen Stelle.

Los gehts mit Frank Zappa und den Mothers Of Invention, das Lied heißt Penguin In Bondage und entstammt dem wundervollen Livealbum Roxy & Elsewhere. Durch meinen Vater habe ich eine ganz persöhnliche Beziehung zu Zappas Musik, ich bin mit ihr aufgewachsen und höre sie mir heute noch gerne an, am liebsten natürlich auf dem guten, alten Plattenspieler!

Was folgt, ist eine mir voher noch unbekannte Indierockband aus New York, TV On The Radio. Sie wurde 2001 gegründet und besteht ausschließlich aus Afroamerikanern, was für diese Musikrichtung relativ ungewöhnlich ist. Der Song heißt Staring At The Sun und gefällt.

Darauf zu hören ist Stay Fresh von J-Rocc, dem Gründer der Beat Junkies. Das Lied stammt von seinem ersten Album Some Cold Rock Stuf, welches neulich über das Abseitssche Lieblingslabel Stones Throw erschienen ist. Crate diggin at its finest!

Anschließend läuft Stardustin' von Gonjasufi. Dieser ist ein Rapper, Sänger und Yogalehrer aus Kalifornien und veröffentlichte 2010 sein Debütalbum A Sufi And A Killer über Warp, Produktionen stammen unter anderem von Flying Lotus und dem Gaslamp Killer. Absolute Empfehlung!

Zu guter Letzt mal wieder der Hype der Stunde, mal wieder ist es Wiley, der mit neuer Single, Numbers In Action, und dazu gehörigem Video auf sich aufmerksam macht. Minimalistischer Electrobeat und fette Flows, gepaart mit Ohrwurmchorus.

Reingehauen!






Tracklist:

Frank Zappa & The Mothers Of Invention - Penguin In Bondage
TV On The Radio - Staring At The Sun
J-Rocc - Stay Fresh
Gonjasufi - Stardustin'
Wiley - Numbers In Action

Kommentare:

Hier den eigenen Senf hinzugeben: